Typische Fragen, die Ihnen Rotorflush stellen kann

...damit wir Ihnen den besten Service liefern können.

Häufig gestellte Fragen

1. Kann das Filtersystem 24/7 ununterbrochen betrieben werden?

Alle unsere Filtersysteme sind zum kontinuierlichen Einsatz unter allen Bedingungen konzipiert. Es ist diese Eigenschaft, die das Rotorflush Sortiment an Industriefiltern einzigartig macht. Wir empfehlen den Einsatz einer Form von Trockenlaufschutz - Schwimmerschalter und elektronischen Steuerungen - um sicherzustellen, dass die Pumpenleistung nicht durch eine Änderung der Einsatzbedingungen beeinträchtigt wird.

2. Können die Filter mit Abfallprodukten wie z.B. Plastiktüten fertig werden?

Das Funktionsprinzip eines selbstreinigenden Filters umfasst einen kontinuierlichen Kreislauf, in dem jedwedes Material, das den Filter verstopft, mit einer kleinen Menge der gefilterten Flüssigkeit weggeblasen wird - dies erfolgt zwischen den Zyklen, in denen große Mengen der gefilterten Flüssigkeit eingesogen werden. Wird auf diese Weise ein größerer Gegenstand, wie z.B. eine Plastiktüte, auf die Filteroberfläche gesaugt, so wird sie normalerweise durch den Rückspülstrahl wieder vom Filtersieb entfernt.

3. Was passiert mit den Feststoffen, die herausgefiltert werden?

Die Filter lassen die Feststoffe in der Wassermenge, aus der Sie abpumpen, zurück. Oder - anders ausgedrückt - die Filter extrahieren eine gefilterte Wassermenge aus dem Schmutzwasser. Wir bieten Lösungen an, die ein Abfangen der herausgefilterten Feststoffe gestatten - bitte kontaktieren Sie uns, um Ihre Anforderungen zu besprechen.

4. Können die Filter Wasser aus Schlamm extrahieren?

Nein, das ist nicht möglich. Als Faustregel gilt: sie arbeiten in Wasser, dass eine bestimmte Feststoffmenge enthält, aber nicht in einer Feststoffmenge, die einen geringen Wasseranteil aufweist. Das zu filtrierende Wasser weist ungefähr noch dieselbe Viskosität wie Wasser auf. Die Filter sind nicht geeignet, wenn das zu filtrierende Wasser eine höhere Viskosität als Wasser aufweist.

5. Bieten Sie maßgeschneiderte Geräte an bzw. passen Sie Ihre Geräte an spezifische Anwendungen an?

Ja - wir haben mit verschiedenen Firmen bei der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen für Ihre Filtrationsprobleme zusammengearbeitet.

6. Gewähren Sie eine Garantie auf Ihre Produkte?

Ja, wir gewähren eine Garantie von 1 Jahr auf Produkte mit Elektromotor und von 3 Jahren auf alle anderen Industrieprodukte.

7. Wenn der Motor einer Filterpumpe versagt - muss ich dann eine ganz neue Pumpe kaufen?

Normalerweise können wir den Motor reparieren, was viel billiger ist als der Kauf einer ganz neuen Pumpe.

8. Sind Rotorflush Produkte zum Einsatz mit Seewasser geeignet?

Die RF400A, RF600R (Filter für Überwasserpumpen) und das Analysatorfiltersystem können problemlos in Seewasser eingesetzt werden - andere Produkte funktionieren zwar in Seewasser, Ihre Betriebslebensdauer kann jedoch verkürzt sein.

9. Wie sehen die Preise aus?

Ab ca. £ 750,00. Da zahlreiche Optionen für die Produkte erhältlich sind, ist es am besten, wenn Sie uns mit Ihrer konkreten Anforderung anrufen - normalerweise können wir Ihnen dann bereits innerhalb weniger Stunden per E-Mail ein Angebot schicken.

10. Liefern Sie auch an Kunden im Ausland?

Ja, unsere Produkte werden oft exportiert.

Rotorflush-Video

Wir haben einzigartige Produkte zur Filterung
von Schmutzwasser und Industrieabwasser


Selbstreinigungsfiltern


Automatische Rückspülfilter


Selbstreinigende Siebkorbfilter und Filtern


Selbstreinigende Automatik-Filtersysteme


Selbstreinigung ohne Betriebsunterbrechung


Keine Entsorgungsprobleme von Filterkerzen


Niedrige Betriebskosten durch lange Lebensdauer


Robustes und bedienungsfreundliches